Offizielle Webseite für Tourismus auf Ibizainfo@ibiza.travelPRESS ROOM

Sardinada

Beim Aquarium Cap Blanc in der Bucht von Portmany wird einem ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis bei der Naturhöhle, welche heute ein Meeresaquarium beherbergt, geboten.

Eine leckere ‚Sardinada‘ –gegrillte Sardinen– am Meer, ist eine der kulinarischen Köstlichkeiten, die für jedermann erschwinglich ist und ein unschlagbarer Event, sie in einer natürlichen Höhle zu genießen. Im Aquarium Cap Blanc, eine natürlich entstandene Höhle, die sich in nächster Nähe von Cala Gració in der Bucht von Sant Antoni de Portmany befindet, wird dies jetzt angeboten.

Innen des Aquarium
Innen des Aquarium
Haie
Gegrillte Sardinada
Fischglas

Das Aquarium ist zwar ganzjährig geöffnet, doch die Sardinada ist ein Gericht für die Sommernächte und wird in der Bar der Höhle zubereitet. Es ist eine empfehlenswerte Art den Urlaub mit Kindern, dem Partner oder mit Freunden zu verbringen.

Die Höhle wird im Volksmund „Sa Cova de Ses Llagostes“ (la cueva de las langostas),, die Hummernhöhle genannt, da die Grotte früher als Hummerbecken genutzt wurde. 1989 ist sie zu einem Aquarium umgebaut worden und heute kann man in ihr eine Auswahl der wichtigsten Vertreter der pityusischen Wasserlebewesen Posidonea betrachten, z. B. Exemplare von Haifischeiern, Seegras, Schwämme, Muscheln und wirbellose Meerestieren.

Eine Anekdote besagt, dass in Vorzeiten der „Vell Marí“ (Monachus monachus) die Grotte bewohnte, eine Mönchsrobbe, die es bereits nicht mehr an den Küste der Balearen, aufgrund der verursachten Schäden an den Fischernetzen, gibt. Daher ist dieser Ort bei den Ibizenkern als Sa Cova des Vell Mari (Mönchsrobbenhöhle) bekannt.