Offizielle Webseite für Tourismus auf Ibizainfo@ibiza.travelPRESS ROOM

Ibiza – ein eigenes Unterwasser-Universum

Ibiza ist das perfekte Urlaubsziel für angehende Taucher. Es gibt auf der Weißen Insel hunderte Möglichkeiten, die reiche Unterwasserwelt zu entdecken. Kristallklares Wasser und Wassertemperaturen…

Ibiza ist das perfekte Urlaubsziel für angehende Taucher. Es gibt auf der Weißen Insel hunderte Möglichkeiten, die reiche Unterwasserwelt zu entdecken. Kristallklares Wasser und Wassertemperaturen von 14 Grad im Winter und 28 Grad im Sommer laden zu jeder Jahreszeit zum Tauchen ein. Besonders reizvoll für Taucher sind die unzähligen kleinen Felseninseln und Höhlen, die teilweise unter Wasser liegen. Wir stellen eine Auswahl von fünf der sehenswertesten Tauch-Hotspots vor. Tauchen Sie ein!

Bei Tauchern besonders beliebt ist das Wrack der Don Pedro, nur wenige Kilometer vom Hafen von Ibiza entfernt. Das Schiff sank im Jahr 2007 und liegt nun in 26 Metern Tiefe. Auf jeden Fall sollten Sie sich bei Ihrem Tauchgang die Schiffsschrauben und die Kommandobrücke anschauen.

Besonders für Tauchanfänger geeignet ist der Tauchort Dado Pequeño, weniger als fünf Minuten mit dem Schiff entfernt vom Hafen von Ibiza. Er gehört zu den bekanntesten Tauchplätzen der Insel und es gibt eine Fülle an mariner Fauna und Flora zu entdecken, darunter Mönchsfische, Schriftbarsche, Meerjunker und Gelbstriemenbrassen, gelbe Anemonen, Schwämme und die Posidonia-Seegraswiesen, die dafür sorgen, dass das Wasser kristallklar bleibt.

Sehr sehenswert ist auch El Faro, ein Tauchplatz, der in fünf Minuten mit dem Schiff von Cala Martina aus erreichbar ist. Dort steht auf einem Felsenriff ein alter Wachturm, der nun von zahlreichen Meerestieren wie Tintenfischen, Moränen und Brassen bewohnt wird. Dieses Ökosystem ist einzigartig und auch die besonderen Lichtverhältnisse ziehen immer wieder passionierte Taucher an.

An der Nordküste Ibizas befindet sich die Cueva de la Luz, zwischen Sant Antoni de Portmany und Portinatx. Diese versteckte Höhle bietet Besuchern ein einmaliges Spiel aus Licht und Schatten und beherbergt im Inneren einen natürlichen See. Dieses Idyll macht sie zu einem der beliebtesten Tauchziele der Insel.

Im Nordosten der geheimnisumwobenen Felseninsel Es Vedrà befindet sich La Bota de Es Vedrà. Dieser Ort gehört zu den meistbesuchten Tauchzielen und es gibt jede Menge Meeresbewohner wie Thunfische, Barracudas, Zackenbarsche und Bastardmakrelen zu sehen, die an den Wänden und in den Felsspalten des „La Bota“ genannten Unterwasserplateaus entlangschwimmen und ein außergewöhnliches Fotomotiv abgeben.

Wer unter Wasser ganz neue Seiten der Insel entdecken, sich gleichzeitig sportlich betätigten und unglaubliche Ausblicke genießen will, der sollte einen Tauchgang wagen und dabei die unverfälschte Essenz Ibizas entdecken.