Offizielle Webseite für Tourismus auf Ibizainfo@ibiza.travelPRESS ROOM

Die drei Farben Ibiza

Im Herzen von Sant Antoni befindet sich das grüne Tal von Buscastell Es Broll, eine geschützte Naturlandschaft, in der nur das Geräusch von Wasser allgegenwärtig ist.

Man sagt, Ibiza sei nicht weiß, wie der weithin bekannte Name der Insel besagt, sondern dreifarbig: rot wie die Erde, grün wie die Wälder und blau wie der Himmel. Es gibt keinen besseren Ort als Es Broll de Buscastell, einem Tal im Herzen von Sant Antoni, um diese schöne, dreifarbige Palette in aller Pracht zu erleben.

Es Broll
'Tal' von Buscastell
Tal von Buscastell
Wald von Buscastell
Forada
Forada Brunnen

Wenn wir in das Herzstück dieser Gemeinde vordringen, können wir die Anbauflächen, die vom Wasser des Sturzbachs von Es Broll gespeist werden und der das meiste Grundwasser der Insel führt, betrachten. In dieser ländlichen Umgebung ist die Erde rötlich und fruchtbar, die Felder grün und feucht, der Himmel tiefblau und klar. Wir laufen auf dem unbefestigten Fußweg mit seinen Unebenheiten, der Klang des Wassers ist durch die Mühlen, Brunnen, Kanäle, Teiche und Bewässerungsgräben andalusischen Ursprungs allgegenwärtig.

In der Nähe des Weges entspringt die Quelle von Es Broll aus den Bergen, ein künstlicher Brunnen, der mit Hydraulikdruck das Tal bewässert. Im Frühling oder nach Regenfällen fließt das Quellwasser in der Regel stark. Alles Leben im Tal dreht sich um die Quelle. Die Besitzer der Plantagen teilen das Wasservorkommen seit vielen Jahren nach einem Tageszeitenprogramm untereinander auf, damit alle von diesem kostbaren Gut profitieren können. Das Wasser wurde in Vorzeiten ebenfalls dazu genutzt, die verschiedenen Getreidemühlen, von denen einige Überreste erhalten sind, zu betreiben.

Dieses Gebiet ist auch reich an Legenden und mythologischen Figuren wie die ,,crespells, böse Wesen, die grunzen und Feuer aus den Augen lancieren und die in der Höhle von Es Crespells, im Herzen des Buscatell-Talsde lebten (oder noch immer leben, wer weiß).